Diese Seminarreihe besteht aus 8 Teilen. Jedes Seminar dauert jeweils 2 Tage und findet in Bad Dürkheim statt.

Zwischen Teil I und Teil II liegt ein Zeitraum von ca. 6 Monaten. Die weiteren Seminare finden im Abstand von ca. 12 Monaten statt. Die Zeit zwischen den Seminaren dient der Umsetzung des Gelernten in den Führungs- und Praxisalltag.

Nachfolgende Informationen finden Sie auch zusammengefasst in unserem Flyer.

Bei weiteren Fragen oder für eine Anmeldung stehe ich Ihnen gerne per info@patricia-fanaro.de oder 06204/9146771 zur Verfügung. 

 

Führungskompetenz - Teil I

Die Aufgaben der Leitungskräfte haben sich in den vergangenen Jahren ständig verändert und erweitert. Neben der fachlichen Qualifikation als Grundvoraussetzung sind heute mehr denn je besondere Führungsqualitäten erforderlich.

- Was bedeutet Mitarbeiterführung?
- Was sind die Merkmale erfolgreicher Mitarbeitergespräche?
- Wie führe ich schwierige Mitarbeitergespräche?
- Welche Bedeutung hat die Mitarbeiterbeurteilung?

Die weiteren Seminarteile sind Aufbau-seminare. Die Seminare bestehen aus einem Supervisionsteil, in dem die Führungsarbeit reflektiert wird und einem Managementthema.

 

Führungskompetenz - Teil II

- Führungsarbeit reflektieren
- Teambesprechungen vorbereiten und leiten

  • Wie bereite ich Teambesprechungen zielgerichtet vor?
  • Welche Methoden können eingesetzt werden, um zu einem gemeinsam getragenen Ergebnis zu kommen?
  • Wie können die im Gruppenprozess vereinbarten Maßnahmen verfolgt werden?

 

Führungskompetenz - Teil III

- Führungsarbeit reflektieren
- Teamentwicklung

  • Wie entwickle ich ein "schlagkräftiges" Team?
  • Welche Merkmale hat ein erfolgreiches Team?
  • Wie führe ich ein Teamtraining durch?
  • Wie motiviere ich meine Mitarbeiter?

 

Führungskompetenz - Teil IV

- Führungsarbeit reflektieren
- Zeitmanagement und persönliche Arbeitstechniken

  • Wo stecken meine persönlichen Zeitdiebe?
  • Wie arbeite ich mit Zielen?
  • Wie kann ich effektiv planen?
  • Wie setze ich Prioritäten?

 

Führungskompetenz - Teil V

- Führungsarbeit reflektieren
- Rhetorik-Training

  • Wie trete ich vor meinem Team selbstsicherer auf?
  • Wie bereite ich einen Vortrag vor?
  • Was muss ich bei der Durchführung von Vorträgen und Präsentationen beachten?
  • Wie überzeuge ich meine Zuhörer?

 

Führungskompetenz - Teil VI

- Führungsarbeit reflektieren
- Konfliktmanagement

  • Wie entstehen Konflikte?
  • Welche Phasen der Konfliktbearbeitung gibt es?
  • Wie bereite ich ein Konfliktgespräch vor?
  • Welche Techniken können im Gespräch eingesetzt werden?

 

Führungskompetenz - Teil VII

- Führungsarbeit reflektieren
- Projektmanagement

  • Was versteht man unter Projekt-Management?
  • Wie plant man ein Projekt?
  • Was muss bei der Organisation und Durchführung von Projekten beachtet werden?
  • Was ist bei der Dokumentation/beim Abschluss von Projekten zu beachten?

 

Führungskompetenz - Teil VIII

- Führungsarbeit reflektieren
- Interviewtraining zur Bewerberauswahl

  • Interviewervoraussetzungen
  • Anforderungsprofile
  • Bewerberunterlagen/ Vorbereitung
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Einstellungsgesprächen

"In einer Organisation gibt es Regeln und Hierarchien, um eine gewisse Ordnung aufrecht zu halten. Diese einzuhalten erfordert für jeden ein Stück Verlust der eigenen Individualität, zugunsten des Kollektivs. Das macht etwas mit dem Einzelnen, weil die eigene Vorstellung nicht immer gelebt werden kann"

Innerhalb der Organisationsentwicklung geht es darum, Kompromisse zu finden, so dass jeder Beteiligte seine Nische finden kann, in welcher er sich wiederfindet. Es sind die ganz eigenen persönlichen Themen, die das Leben, den Geschäftserfolg und die Beziehungen der Gesellschafter untereinander maßgeblich prägen. Dies gilt auch für die Mitarbeiter im Unternehmen. Die größte Angst der Menschen ist die Angst vor Veränderung.

Veränderung bedeutet ein Aufbruch ins Unbekannte, das Verlassen alter sicherer Gewohnheiten. Das verursacht oft ein unbehagliches Gefühl, welches im Außen schnell zu einer Abwehrreaktion führen kann. Das ist einer der Hauptgründe für das Entstehen von Konflikten, wenn in ein langjähriges Gefüge eingegriffen wird und Veränderungen umgesetzt werden, wie dies häufig bei Firmenübergängen geschieht.

"Glücklich ist, wer im Verstand flexibel ist. Die eigene Interpretation trennt und verbindet uns mit dem Geschehen und dann ist die Frage, wie wir anstatt zu leiden, etwas lernen und entwickeln können"

Coaching ist ein Instrument zur Konfliktlösung, Selbstreflexion und Weiterentwicklung. Es ist in allen Lebensbereichen einsetzbar.

Entscheidend ist nicht die Situation oder Lebenslage, in der man sich befindet, sondern wie man mit ihr umgeht, sie bewertet, darüber urteilt und letztendlich, wie man sich entscheidet. Ein fester Blickwinkel begrenzt die Möglichkeiten. Wirklich frei ist man erst, ... 

... für Führungskräfte:

"Leadership has a harder job to do than just choose sides. It must bring sides together" (Jesse Jackson)

Kooperativ und gleichzeitig erfolgreich zu führen ist eine große Herausforderung - vor allem für sich selbst.

Das Coaching für Führungskräfte hat das Ziel, die Herausforderung zu meistern, die eigenen Ansprüche bewusst wahrzunehmen und den von außen herangetragenen Erwartungen gerecht zu werden. Dies, ohne sich dabei zu verausgaben, so dass die Kraft und die Freude bei der Arbeit erhalten bleiben.

Damit Ihre Freude erhalten bleibt als Motor, müssen Führungskräfte sich selbst einen Wert geben können. Dadurch bleiben sie frei, unabhängig vom Verhalten der Anderen. Sie tappen auch nicht in die Falle, über Leistung ihren Wert definieren zu müssen, was zum Burnout führen kann.

 

Kontakt

Patricia Fanaro, Ernst-May-Allee 8a, 68519 Viernheim